Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zur neuen Dr. Oetker STEINOFEN TRADIZIONALE.

STEINOFEN TRADIZIONALE

24.03.10 - 13:20 Uhr

von: Ute_Dr.Oetker

STEINOFEN TRADIZIONALE: Feedback auf Eure Fragen Teil 4.

Durch die Umfragen bekommen wir einen guten Eindruck, welche Anregungen Ihr für unsere STEINOFEN TRADIZIONALE habt und anbei findet Ihr die neuesten Antworten. Weitere Fragen oder Erfahrungsberichte übermittelt Ihr trnd am besten über die Funktion “Berichte schreiben” in Eurem meintrnd-Mitgliederbereich.:-)

Von trnd-Partner MissMynx:
Wir haben jetzt nochmal 2 Pizza Speciale gekauft. [...] Ich heitzte also den Backofen auf 200 Grad vor. ( Umluft) Als Lämpchen aus-Pizza rein. Doch nach der angegebenen Zeit war die Pizza innen noch sehr matschig. der käse gerade halbwegs zerlaufen :( Aber warum nur warum nur, mach ich was falsch? ich habe nun 1 mal auf dem Blech die Pizza gemacht und 1 mal auf dem Rost. und egal was ich mache in der mitte ist sie matschig! aber nur bei der Speciale :( [...] Was kann ich tun dass auch diese Pizza in der mitte lecker knusprig ist und der käse nicht so bäh aussieht ? [...]
Das geschilderte Problem ist uns leider nicht bekannt und dürfte bei Beachtung der Zubereitungsanleitung nicht auftreten. Grundsätzlich empfehlen wir eine Zubereitung bei Ober- und Unterhitze mit 220°C, da die Pizza durch die Zubereitung mit Umluft evtl. etwas austrocknen kann. Aus der Dr. Oetker Versuchsküche wissen wir, dass Backöfen sehr unterschiedlich backen können. Vielleicht entwickelt DeinOfen nicht ausreichend Hitze. Vielleicht trifft dies auf Deinen Ofen zu? Probier es doch noch mal, dann wird es bestimmt und weiterhin guten Appetit!

Von trnd-Partner otternase:
1) warum schmeckt eine Pizza in der Mikrowelle zubereitet so mies?
2) wäre es möglich, eine Pizzaproduktlinie ganz spezifisch auf die Zubereitung in der Mikrowelle hin zu optimieren, sodass das Geschmackserlebnis nach Zubereitung in der Mirkowelle angenehm ist? Ggf. auch unter Inkaufnahme dessen, dass die Pizza dann nicht ofengeeignet ist, also eine spezielle Mikrowellenpizza? Ein Marktbedarf dafür schiene mir gegeben…
Eine Pizza aus der Mikrowelle schmeckt nicht überzeugend, da der Boden nicht gebacken wird, sondern die ganze Pizza nur durch die Mikro­wellenstrahlung erwärmt wird. Die Feuchtigkeit in der Pizza wird gleichmäßig erwärmt und insbesondere der Pizzaboden wird nicht knusprig, sondern weich, feucht und auch schnell zäh. Auch für die Auflage gilt ähnliches: der Belag wird nur erwärmt, so dass die Geschmacks­bilder, die sich beim Backen im Backofen bilden, fehlen und die Auflage einen anderen Geschmackseindruck hinterläßt. Dr. Oetker hat bereits Mikrowellenprodukte entwickelt und eingeführt. Anfang der 90er Jahre die Pizza “Uno Momento” und 2003 den Mikrowellensnack “Instermezzo Quick bzw. Pizza Snack”. Beide Produkte waren für die Zubereitung in der Mikrowelle perfekt geeignet, konnten sich im Markt aber leider nicht durchsetzen.

Von trnd-Partner exquiser:
mich würde interessieren: Wie fand die Produktentwicklung statt? Wie funktioniert es, eine neue Pizza zu kreieren? Welche Zielgruppe möchte Dr. Oetker ansprechen? Welches Image soll das Produkt verkörpern? Warum lässt Dr. Oetker dieses trnd-Projekt durchführen? Was möchte das Unternehmen damit erreichen? Das nur als kleine Anregung.

Es freut uns, dass Du an den internen Projektabläufen so interessiert bist. Leider kann ich Dir dazu aber keine Detailauskünfte geben.

Von trnd-Partner Moonlighttwo:
Wisst ihr, ob Muskat auf der Pizza ist? (auf der Spinaci)

Derzeit wird bei den STEINOFEN TRADIZIONALE-Rezepturen kein Muskat eingesetzt.

Von trnd-Partner kim2001:
so spontan hab ich dann schnell eine STEINOFEN TRADIZIONALE mit Spinat in den Backofen geschoben, der Teig ist ja mal einmalig lecker, aber es war definitiv viel zu viel Knoblauchpaste, oder was auch immer das war,Ich nehme mal an das es sich hierbei um Knoblauchpulver handelt welches mit Wasser zu Flüssigknoblauch wurde?

Auf der STEINOFEN TRADIZIONALE Spinaci ist Knoblauch (Knoblauchgranulat) enthalten und zwar in den sogenannten Beleg­kleksen, die auf der Pizza verteilt werden.

Von trnd-Partner megaspunkt:
Warum gibt es die Pizza nicht als Margherita und warum gibt es nicht mal endlich eine Pizza mit Vollkornmehl? So könnte man für sich aber besonders für Kinder die Pizza mit entsprechendem Gemüse belegen und für die Kinder wäre es gesünder?!

Vielen Dank für Deine Anregungen. Wir werden diese gerne aufnehmen und prüfen.

Von trnd-Partner ani306:
Die Oliven waren leider nicht gleichmäßig auf der Pizza verteilt, was besonders aufviel, da wir die Pizzen ja immer vom Belag her möglichst gerecht unter den Testern aufteilen wollten, doch das war dann schnell mit ein paar Handgriffen behoben. Die Frage die aufkam war trotzdem, sollten die Oliven eigentlich gleichmäßig verteilt sein oder ist das so gewollt, dass fast alle Oliven in einer Ecke der Pizza sind? Wir denken eher, dass das Belegen durch Maschinen gemacht wird, und da Oliven rund sind werden diese wohl auf der Pizza umherrollen, kann das sein?

Die Oliven auf der STEINOFEN TRADIZIONALE Tonno sollten normalerweise gut verteilt sein. Es kann vorkommen, dass die Oliven während des Transports verrutschen. War dies der Fall, so bitten wir den Ausreißer zu entschuldigen.

Von trnd-Partner hafr:
Warum sollte man den Backofen vor dem Pizzabacken aufheizen? ….

Der Backofen sollte vor dem Pizzabacken aufgeheizt werden, damit sofort die optimale Backtemperatur vorliegt. Es ist zwar auch möglich, die Pizza in einen kalten Backofen zu schieben. Hierbei verlängert sich aber zu Zubereitungszeit und abhängig vom Backofen erreicht das Ergebnis nicht die gewünschte Qualität.

Von trnd-Partner wbv_mirco:
Das Logo ist als “Zugpferd” für die Pizza wirklich einzigartig und hat den Wiedererkennungswert schlecht hin!![…] Was hat das Logo zu bedeuten und wo kommt es her? Das wurde mir bei beiden Abenden gefragt, und ich konnte es nicht beanworten.

Das Logo verbindet traditionelle Steinofen-Backkunst mit moderner urbaner Lebensweise.

Von trnd-Partner naevision:
Warum gibt es die Steinofen Pizza nicht auch als Flammkuchen-oder Zwiebelkuchen Variante? Oder einfach als Pizzabrot oder Knoblauchbrot?

Vielen Dank für die Anregungen. Wir nehmen das auf und prüfen Deine Ideen. Von Dr. Oetker gibt es bereits einen Flammkuchen: Bistro Flammkuche. Hast Du den schon probiert?

Von trnd-Partner Shavari::
Bezüglich des Thunfischs wurde die Frage laut, aus welcher Quelle der Thunfisch bezogen wird, da nicht vermerkt ist, ob er ohne Schleppnetze gefangen wird und ob er aus nachhaltiger Fischerei stammt (mit dem MSC-Siegel), bzw. welche Thunfischart verwendet wird. Dies wäre für einige meiner Bekannten und Freunde und auch für mich eine wichtige und interessante Information, da immer mehr keinen Thunfisch mehr konsumieren, wenn ihnen nicht klar ist, aus welcher Quelle er stammt.

Wir verpflichten unsere Thunfischlieferanten auf die Kontrollbedingungen des Earth Island Institute, welches Regeln für den umweltschonenden und delphinsicheren Fischfang definiert. Hier ist u.a. festgelegt, dass Treibnetze und Ringwabennetze beim Fang nicht erlaubt sind. Die Verpflichtung diese Kontrollbedingungen einzuhalten ist Bestandteil der Spezifikationen für unsere Lieferanten.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 24.03.10 - 14:23 Uhr

    von: Black_Pearl

    Hallo!
    Also bei mir ist es auch so, dass die Mitte nach der angegebenen Zeit ein wenig matschig ist. Ich lasse die Pizza dann immer ein paar Minuten länger drin.

  • 24.03.10 - 15:16 Uhr

    von: Klahil

    Ich denke, man muss sich halt ganz individuell an die optimale Garzeit herantasten. Jeder Backofen ist anders. Bei meinem muss die Pizza spätestens nach 11 Minuten raus. Die Mitte ist dann aber auch so, wie sie sein soll.

  • 24.03.10 - 16:19 Uhr

    von: MissSole

    oh ja… backöfen können sehr unterschiedlich sein. Bei dem von meiner Mutter dürfen die hohen Temperaturen gar nicht eingestellt werden.. egal ob Pizza, Kuchen oder Auflauf – dann verbrennt außen alles und innen ist es noch nicht gar. Sie stellt ihren Backofen auf max. 160° und damit gelingt alles – es dauert nur etwas länger.

  • 24.03.10 - 17:24 Uhr

    von: arielle_1000

    Auf der Spinaci würde ich mir auch Knoblauchstücke anstatt Paste wünschen.

    Eine Pizza mit Vollkornteig und Gemüse wäre auch klasse.

  • 24.03.10 - 20:16 Uhr

    von: Anna306

    Also ich finde den Knoblauch so wie er ist auf der Spinaci gut.

    Und danke für die beantwortung meiner Frage bezüglich der Oliven (also ich denke mal dass diese Frage von mir ist und man sich nur beim Namen verschrieben hat). Lustig ist, dass ich gerade eine Pizza Tonno im Backofen habe. Leider waren hier wieder die Oliven nicht gleichmäßig verteilt. Ich denke auch, dass das durch den Transport bedingt ist, aber wie geschrieben, mit ein paar Handgriffen ist alles wieder am rechten Platz.

  • 24.03.10 - 21:35 Uhr

    von: anna1980

    Danke für die Beantwortung der vielen Fragen !!!

    LG

    Ich hätte noch die Anregung bei der Pizza Tonno den Thunfisch nicht obenauf zu verteilen da dieser ja eh schon ein trockener Fisch ist und so noch mehr austrocknet sondern vielleicht als eine Zwischenschicht unter dem Käse zu verteilen. Ginge dies ???

    LG Anna

  • 25.03.10 - 10:02 Uhr

    von: Krin

    So da bin ich aber echt erleichtert!
    Ich bin nämlich ein Tonno- Fan aber gerade deshalb bringt es ja nichts, wenn alles restlos abgefischt wird.
    Und man muss ja auch an die Umwelt denken.

  • 25.03.10 - 10:35 Uhr

    von: kinderkinderkinder

    das die Oliven einseitig auf der Pizza verteilt waren, kann ich bestätigen, macht aber nix, wir essen alle keine Oliven und haben die eh runtergemacht.
    DAs die Pizza in der Mitte matschig wird, habe ich so nicht erlebt, im Gegensatz zu anderen Tiefkühlpizzen kann mann die Stücken gut mit der Hand essen, ohne das die spitzen nach unten klappen.
    Eine größere Sortenvielfalt wäre wünschenswert, vielleicht erwartet uns da in Zukunft noch die ein oder andere Überraschung.

  • 25.03.10 - 10:52 Uhr

    von: Shalina

    Die Idee mit Margherita und Vollkornmehl gefällt mir!!!

  • 25.03.10 - 12:31 Uhr

    von: ully1980

    Da bin ich aber erleichtert. Hatte auch schon auf der Packung nach einem HInweis gesucht, der sich auf die Fischfang-Methode bezieht.

  • 25.03.10 - 13:04 Uhr

    von: jung.sabine

    Ich habe eine Mikrowelle mit integriertem Backofen, speziell für Pizza. Man braucht nur die Grammzahl von der Pizza einzugeben und das Ding läuft. In 8-10 Minuten ist die Pizza fertig. Egal welche Sorte ich bisher probiert habe, sie sind alle perfekt gebacken und gar nicht matschig.

  • 25.03.10 - 13:39 Uhr

    von: sabbelruppie

    Ich hatte bisher gar keine Probleme. Egal wie ich die Pizza gemacht habe. Mal habe ich sie tiefgefroren in den Backofen gesteckt, mal aufgetaut. Lediglich die Backzeit hat sich verständlicherweise vermindert. Ansonsten lief es super. Ober-/Unterhitze bei 200 Grad, perfekt.

  • 25.03.10 - 14:25 Uhr

    von: lucaso13

    bei mir gab und gibt es auch keine probleme – obwohl wir schon zig- pizzen getestet haben – versuchs mal vielleicht mir einem neuen backherd –

    ich mache die pizzen nur ober- unterhitze, keine umluft – und natürlich nur auf dem rost

  • 25.03.10 - 15:56 Uhr

    von: deborah

    Bei Real ist diese Woche die Pizza im Angebot. Da bin ich doch extra hingefahren, und was ist, natürlich gibt es die Pizza Spinat nicht, leider.
    Also wenn schon in der Werbung , dann sollten doch auch alle Sorten angeboten werden.

  • 25.03.10 - 18:46 Uhr

    von: Andix

    Wir haben heute auch wieder die Tradizionale gekauft die ist sooo lecker ein muss für unseren Tiefkühler ;) mir läuft schon jetzt das Wasser im Mund zusammen mhhhhh lecker.

  • 25.03.10 - 20:29 Uhr

    von: jogger_schnecke

    Matschiger Teig-ist mir noch nicht passiert-liegt vielleicht wirklich am Ofen.

    Knoblauch auf der Spinaci finde ich super dosiert.

    Pizza kostet diese Woche bei uns im Real 2,29 €

  • 25.03.10 - 20:37 Uhr

    von: Isador

    Bei mir hat auch alles perfekt geklappt ohne Matsch in der Mitte.

    Unser Real hat alle Sorten da.

  • 25.03.10 - 20:41 Uhr

    von: vwkaefer1

    @jogger_schnecke
    ja 2,29 ist unschlagbar habe unseren Tiefkühler aufgefüllt mit Pizzen :)

  • 25.03.10 - 23:25 Uhr

    von: Dorothy9

    Solche Probleme sind mir völlig unbekannt; zum Glück!
    Obwohl unser Ofen sonst so gerne mal spinnt …
    Ich glaube er hat die Tradizionale auch liebgewonnen ;)

  • 26.03.10 - 08:08 Uhr

    von: Chris_z

    also seit beginn des projekts konnte ich die pizza hier in stuttgart nicht finden, was sehr schade ist… hab jeden laden abgegrast, aber nüx…

  • 26.03.10 - 17:21 Uhr

    von: beaniemaus

    Hallo Miss Mynx:
    ICh habe die Traditionale in 4 verschiedenen backöfen zubereitet und 4 verschiedene Ergebnisse erhalten: drei waren auf unterschiedliche Weise hervorragend und einmal ( auch bei der speciale) hatte ich ein äjhnliches Ergebnis, wie du.
    bei mir lag es wohl daran, dass ich die Pizza b-nach Anleitung- in eonem zu kleinen backofen zubereitet habe.
    Es handelte sich dabei um einen ca 15 Jahre alten Siemens Microwelle Plus Backofen mit Umluft und Ober/ Unterhitze und integrierter Microwelle, die jedoch nciht zugeschaltet war. Aber der Garraum ist ahlt kleiner, als bei einem normalen Backofen

  • 26.03.10 - 19:24 Uhr

    von: Sandy28583

    Hi MissMynx,
    Ich hatte bei der ersten Pizza auch das gleiche Problem. Ich habe die Pizza einfach nochmal rein und noch ca. 5 Minuten backen lassen. Danach war sie dann richtig gut. Bei meinem Backofen reicht die angegebene Zeit nicht aus. Würde die Pizza einfach beim nächsten mal ein paar Minuten länger drin lassen.

  • 26.03.10 - 20:13 Uhr

    von: Manjula

    Bei mir war sie bisher außen knusprig, innen noch matschig, oder innen ok, außen schon halb verbrannt… Und das bei drei verschiedenen Öfen…

  • 27.03.10 - 17:01 Uhr

    von: Feuertiger

    Ich backe sie immer bei 200 Grad im Backofen, ca. 10 Minuten – dann wurde sie bisher jedes Mal sehr gut.

  • 28.03.10 - 17:32 Uhr

    von: Marlon120886

    bei mir wird die Pizza immer perfekt und sieht auch lecker aus.

  • 28.03.10 - 20:48 Uhr

    von: dieSilli

    ich muss die Pizza auch immer 5 Minuten länger backen als in der Anleitung, erst dann wirds richtig knusprig!

  • 29.03.10 - 22:38 Uhr

    von: tomfr

    Wenn man die Lieferanten auf die Kontrollbedingungen des Earth Island Institute verpflichtet, wäre es doch auch empfehlenswert dies auf die Verpackung zu drucken, da immer mehr Menschen beim Kauf darauf achten bzw. dies ein zusätzliches Kaufkriterium wäre.

  • 01.04.10 - 14:40 Uhr

    von: schnabeltasse1

    Anleitung für Pizza?Hab ich noch nie gelesen und noch nie gebraucht.Ofen an auf 185 Grad,Pizza auf das Ofengitter mit Backpapier drunter und dann läufts nur noch nach den Augen.Sagen die Augen die sieht gut und fertig aus wird gegessen.
    Wir heizen auch nie vor,das ist nur unnutzer Stromverbrauch und die Pizza wird nicht besser oder anders weil man vorgeheizt hat.Im Grunde gehts sogar schneller als wenn man noch auf das vorheizen warten muss.

  • 01.04.10 - 23:31 Uhr

    von: myja78

    Die Sache mit dem verschobenen Belag/ungleichmäßiger Verteilung hatten wir leider schon mehrfach.
    2x bei der Mozerella – da waren die Tomaten mal in einer Ecke, einmal in der Mitte versammelt – außerdem waren auf allen 4 Mozarella Pizzen unterschiedlich viele Tomaten drauf – am besten war die vorletzte – gut verteilt und ausreichend – am schlechtesten war die erste pro Viertel ca. 2 Tomaten
    Aber nicht nur runder Belag war verrutscht – auch bei der Salame haben wir 2 (mehr haben wir von dieser Sorte noch nciht getestet) Exemplare erwischt wo der Rand an einer Seite gute 3-4cm hatte, auch der Rest war irgendwie ungleich verteilt – war nicht so toll, denn hier kann man manuell ja leider nicht viel umverteilen, außer der Salamischeiben, diese waren aber gleichmäßig verteilt – schon komisch irgendwie

  • 03.04.10 - 08:40 Uhr

    von: himmelunderde1

    Meine Pizzen sind alle hervorragend im Herd gelungen, egal ob mit Umluft oder mit Ober- und Unterhitze gebacken.

    Möglicherweise stimmt die Temperatur in einigen Herden nicht mit der Anzeige überein?

  • 05.04.10 - 08:15 Uhr

    von: GRaVe303

    Also ich hab festgestellt, dass bei meinem letzten Einkauf die Speciale nicht ganz gefroren war. Mir wäre es nicht aufgefallen, hätte ich nicht überall die Papp-Verpackung abmachen müssen. Diese angetauten Pizzas haben länger gebraucht und sind nicht so hochgebacken, bzw. waren nicht so kross. Ich vermute mal, dass die Speciale am meisten verkauft wird und vielleicht in den Supermärkten in der Kühltruhe zu hoch oder zu voll einsortiert wird, so dass die oberen antauen. Auf jeden Fall hat da was mit der Tiefkühlkette nicht gestimmt.

  • 05.04.10 - 23:46 Uhr

    von: HeidiS

    Bei mir war die Speciale nicht matschig. Hatte sie am Wochenende probiert und sogar nur in einem kleinen Backofen am Campingplatz, alles einwandfrei, bei 220 Grad ca. 10-15 Min. frisch aus dem Gefrierfach.

  • 06.04.10 - 21:55 Uhr

    von: KathiKatse

    Bei mir war die Speciale auch matschig in der Mitte. Haben die einfach etwas länger backen lassen.

    Wegen der Verteilung der Zutaten: Bei uns waren die Tomaten auch sehr ungleich verteilt. Da sie festgefroren waren, nehme ich an, dass dies schon in der Produktion passiert ist.

  • 07.04.10 - 20:45 Uhr

    von: eiertanz30

    Mein Mann wünscht sich eine Speciale ohne Pilze!

  • 09.04.10 - 22:29 Uhr

    von: Malaika79

    Bei unserem ersten Testessen hat alles geklappt. Jede Pizza einzeln bei Ober- / Unterhitze war nach exakt 13 Minuten fertig und hat super geschmeckt.
    Beim zweiten Essen hatten wir 12 Pizzen und ich habe immer 2 gleichzeitig mit Umluft gemacht. Außerdem waren einige auch schon etwas angetaut, weil nicht alle in den Tiefkühlschrank gepasst haben.
    Diese Pizzen brauchten länger und waren dann etwas trocken.

  • 16.04.10 - 10:09 Uhr

    von: midasbaer

    Bei mir sind die Pizzen hervorragend gelungen und alle waren begeistert von den Pizzen.
    Einfach genial